Donnerstag, 26.Mai 2016

Aktion Fahrräder ausschlachten

Im Lauf der Zeit haben sich in der Fahrradwerkstatt eine Menge Fahrräder angesammelt, deren Instandsetzung nicht mehr lohnt, die aber wegen ihrer Anbauteile immer noch zu schade zum Wegwerfen sind.

Weil diese Fahrräder bzw. Fahrradreste eine Menge Platz wegnehmen, haben sich am Mittwoch, dem 25.5. einige Freiwillige getroffen, um an den Rädern alles noch Verwendbare abzuschrauben, damit der Rest entsorgt werden kann.

Das Ergebnis war eine stattliche Anzahl an Ersatzteilen, eine noch größere Menge Alteisen und endlich wieder Platz im Schuppen.

Mit von der Partie waren 4 Asylbewerber aus Blieskastel und Gersheim, Josef Schömann, Leiter der Fahrradwerkstatt der Flüchtlingshilfe Blieskastel und Heinz-Leo Laturell, Teamchef Fahrradwerkstatt der Flüchtlingshilfe Gersheim.

Als nach 3 Stunden eifriger Schrauberei die Arbeit getan war, ließen die Anwesenden den Einsatz gemütlich mit Rindswurst und Grillkäse ausklingen.

(Fotos: Heinz-Leo Laturell)


Kommentar schreiben

Kommentar