Dienstag, 19.September 2017

Bericht zur Mitgliederversammlung vom 11.09.2017

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Beschlüsse

 

Bericht des Vorstands:

Themen des Vorstands seit der Neuorganisation im letzten Herbst:

  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit Behörden, Ämtern, Institutionen sowie freien Trägern auf Landes-, Kreis- und Gemeindeebene (z.B. regelmäßige Caritas-Sprechstunde im Rathaus, Workshop “Neue Heimat Biosphäre” in Spohns Haus, …)
  • Lösungen bei Zu- und Umzügen
  • Monitoring und Betreuung von speziellen Problemfällen
  • 500 Landinitiativen/Krabbelgruppe

Mangels Zeit- und Personalressourcen besteht Handlungsbedarf vor allem hinsichtlich folgender Themen:

  • Mitgliederaktivierun und -werbung
  • Fundraising
  • Etablierung einer Supervision/Vernetzung der Paten
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Identifikation von Versorgungslücken

Der Vorstand würde es sehr begrüßen, wenn sich weitere Mitglieder in diesen wichtigen Themen einbringen würden.

 

Beschlüsse:

 
Geschäftsordnung:

  • die probeweise aufgestellte Geschäftsordnung hat sich nicht bewährt und wird daher abgesetzt.

 
Spendenkammer:

  • Die Spendenkammer arbeitet als eigenständige, privat getragene Organisation und ist kein integraler Bestandteil der Flüchtlingshilfe. Sie war und ist dennoch weiterhin ein unverzichtbarer Kooperationspartner.

 
Beitragsordnung:

  • Die Idee eines Mitgliederbeitrags wurde mehrheitlich abgelehnt.
  • Alternative Ideen zur Abdeckung laufender Kosten oder Veranstaltungen:
    • Unterstützer durch internes Mailing suchen
    • freiwilliger Beitrag für Mitglieder
    • gezielte Ansprache von externen Multiplikatoren

 
Internetpräsenz:

  • Nach Überarbeitung bleibt die Webseite, wie sie aktuell ist (sehr informativ und gut strukturiert mit eigenem Bildmaterial und rechtlich einwandfrei). Der passwortgeschützte interne Bereich ruht vorerst.

 


Ältere Artikel:

Kommentar schreiben

Kommentar